“Trainee for school“ – Sieben ausgebildete Schülermentoren engagieren sich zukünftig

Drei Schülerinnen und vier Schüler des Schulverbunds Bad Saulgau absolvierten im Rahmen eines zweitägigen Seminarwochenendes (10./11. November 2017) eine Ausbildung für den Umgang mit Gruppen in der Schule, z.B. Hausaufgabenbetreuung, Pausenspielbegleitung und auch für die Gruppenarbeit im außerschulischen Bereich, wie z.B. ehrenamtlicher Einsatz beim Sommerferienspaß und sonstigen Angeboten des Kinder- und Jugendbüros.

Das Seminar wurde von Karl-Heinz Held, Religionspädagoge am Schulverbund Bad Saulgau in Kooperation mit Fabian Glückler und Simone Kraus, Mitarbeiter des Kinder- und Jugendbüros/Haus Nazareth Sigmaringen durchgeführt.

Die Ausbildung "Trainee for School" startete am Freitagnachmittag zunächst mit einer Kennenlernrunde, bei der die sieben Teilnehmer neben ihrer persönlichen Vorstellung auch ihre Beweggründe für ihre Seminarteilnahme mitteilen konnten. Zu Beginn konnten sie sich über ihre bisherigen Erfahrungen in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen austauschen. Während der ersten Ausbildungseinheit lernten die Seminarteilnehmer verschiedene Warm-Up-Spiele, die Bedeutung von Regeln und auch unterschiedliche Leitungsstile (Laissez faire, demokratischer und autoritärer Leitungsstil) kennen. Der erste Ausbildungstag endete mit einem gemeinsamen Filmabend bei gemütlicher Atmosphäre.

Die Seminarteilnehmer und Seminarleiter der Ausbildung "Trainee for School" (Foto: Selbstauslöser, Simone Kraus) 
Die Seminarteilnehmer und Seminarleiter der Ausbildung "Trainee for School" (Foto: Selbstauslöser, Simone Kraus)

Während des zweiten Ausbildungstags stand vor allem die spielerische Praxis im Vordergrund. Die Teilnehmer beschäftigten sich intensiv mit der Vermittlung von Spielen. Sie erfuhren, wie wichtig es ist, sich zuvor bereits mit dem jeweiligen Spiel auseinandergesetzt zu haben, um ein Spiel auch verständlich erklären zu können. Es wurde deutlich, dass ein logischer Aufbau der Spielerklärung und auch das Erklären eines Spiels in angemessener Lautstärke für den Zugang zu einem Spiel unerlässlich sind.

Die Seminarteilnehmer haben bereits angekündigt, dass sie sich z.B. einen Einsatz bei den Pausenspielen vorstellen können, aber auch dass sie dazu bereit wären, ein Engagement im außerschulischen Bereich zu zeigen. Für ihre Teilnahme an der Ausbildung "Trainee for School" werden die sieben Jugendlichen noch ein Zertifikat im Rahmen einer feierlichen Übergabe durch den Schulleiter Herrn Masczyk und den Seminarleitern erhalten.


Seminarteilnehmer: Can Wilhelm, Anika Paul, Kathrin Kenif, Harun Yazici, Timur Ulrich, Fabian Haag, Tuana Sahin

Seminarleiter: Karl-Heinz Held, Religionspädagoge am Schulverbund mit Fabian Glückler und Simone Kraus, Kinder- und Jugendbüro