„Gastfreunde“ laden wieder zur beruflichen Entdeckungsreise ein

Keine Sorgen um die berufliche Zukunft muss sich machen, wer eine Ausbildung im Gastgewerbe absolviert hat. Der Bedarf an gut ausgebildeten Fachkräften in der Branche steigt seit Jahren. Die sechs Ausbildungsberufe im Hotel- und Gaststättengewerbe sind abwechslungsreich und bieten je nach persönlicher Neigung und Fähigkeiten viele Möglichkeiten, sich zu entwickeln. Die Klassen sieben bis neun sowie das VAB der Walter Knoll Werkrealschule nutzten die Gelegenheit am 02. und 03. April 2019, umfassende Einblicke in die Ausbildungsberufe des Hotel- und Gaststättengewerbes im Gastrobus zu gewinnen.

Das Gastro-Mobil ist ein multimedial ausgebauter Linienbus. Interaktive Aufgaben brachten den Schülern die Berufe Hotelfachmann/frau, Restaurantfachmann/frau, Koch/Köchin, Fachmann/-frau für Systemgastronomie, Hotelkaufmann/-frau und Fachkraft im Gastgewerbe näher. Die erfahrenen Branchenprofis, Herr Eberhard (selbständiger Gastronom) und Herr Schaller (Restaurantfachmann), standen den Schüler mit kompetentem Wissen und Engagement dabei zur Seite.

Ergänzt wurde das Team von Vertreterinnen der lokalen Hotellerie und Gastronomie durch Frau Dölker   ( „Hotel & Restaurant Engel“ in Herbertingen und „Zum Hasen - Landhotel & Gaststuben“ in Renhardsweiler)   zusammen mit der Auszubildenden im letzten Ausbildungsjahr (Hotels Arthus in Aulendorf).

In persönlichen Gesprächen konnten auf diese Weise Praktika vereinbart und Einzelheiten zum betrieblichen Alltag der Ausbildungsbetriebe in Erfahrung gebracht werden.

Organisiert wurde die Kooperationsveranstaltung vom Walter Knoll Schulverbund Bad Saulgau mit dem Hotel- und Gaststättenverband (DEHOGA).