Schüler daten Bildungspartner

Groß war der Andrang beim Speed-Dating des Walter Knoll-Schulverbundes mit Bildungspartnern kürzlich im Foyer der Stadthalle. Die Jahrgangsstufen 8 – 10 waren mit Eltern eingeladen, an 16 Infoständen mit Personalvertretern und Azubis ins Gespräch zu kommen und sich über Ausbildungsmöglichkeiten und –voraussetzungen zu informieren.

Das Dating-Format, üblicherweise in anderen zwischenmenschlichen Beziehungsformen eingesetzt, funktioniert auch auf dieser Ebene bestens. Vielfältige, teilweise überraschende und unerwartete Beziehungen zu einem bekannten oder noch nicht auf dem Radar erschienenen Berufsfeld wurden durch persönliche Kontakte hergestellt und werden so zur Grundlage späterer Praktikums- oder Berufsentscheidungen.

An allen Infoständen war deutlich, dass gute Azubis dringend gesucht werden. Diese sollten auf jeden Fall persönliche und soziale Kompetenzen in die Waagschale werfen können, fachliche Kompetenzen könnten ihnen in der Ausbildung vermittelt werden, so der einhellige Tenor. Zum Einstieg in die Arbeitswelt stehen den Azubis von morgen auch regional viele interessante Türen offen.

Das Thema Ausbildung und Studium stand beim Schulverbund im Rahmen der BIZ-mobil-Woche die ganze Woche über im Mittelpunkt. Mehrere Informationsveranstaltungen, etwa für Berufe in Uniform, im kaufmännischen, sozialen und handwerklichen Bereich fanden statt.

Der Schulverbund bedankt sich auf diesem Weg bei allen Eltern und Bildungspartnern für die außergewöhnliche Kooperation und freut sich auf weitere gemeinsame Projekte in der Zukunft.


Am Dating des Walter Knoll Schulverbundes teilnehmende Firmen und Einrichtungen: Bundeswehr, Carthago Reisemobilbau GmbH, Claas Saulgau GmbH, Spedition Dachser, dm Drogeriemarkt, Gabriel GmbH, Georg Reisch GmbH, Kelch Landschaftsbau, Knoll Maschinenbau GmbH, Zimmerei Luib, OWB, Schmid Hörakustik, Vinzenz von Paul, Volksbank Bad Saulgau, Zollern GmbH


Text: Udo Bachhofer  

Bilder: Sandra Hoffmann, Udo Bachhofer

Dating